home

 

Ernée

vorjährige Berichte
interessante

 Links

Impressum

wie kann man Mitglied werden

 

 

gesammelte Nachrichten aus dem Jahr 2013

zum Nachschlagen und Erinnern


  • Musikalische Revue zur goldenen Hochzeit von Frankreich und Deutschland mit Séférian
    am 29.11. in der Aula des Gymnasiums Petrinum
    Gemeinsame Veranstaltung mit der Volkshochschule  Dorsten

    2013 feiert man den 50. Geburtstag des deutsch-französischen Freundschaftsvertrages, auch bekannt unter dem Namen Elysée-Vertrag. Einer, der einen Großteil dieser Zeit als aufmerksamer Beobachter verfolgt hat, ist der in Deutschland lebende französische Chansonsänger Jean-Claude Séférian. Anlässlich dieser „goldenen Hochzeit“ widmet er sich in seinem neuen Programm den deutsch-französischen Beziehungen. Chansonklassikern wie „Göttingen“ von Barbara, „La vie en rose“ von Edith Piaf oder einer aktualisierte Version des in Deutschland bekanntesten französischen Chansons „Aux Champs-Elysées“ stehen seine eigenen Lieder wie das vom „gallischen Hahn und dem deutschen Huhn“ gegenüber. Dabei soll jedoch der ursprüngliche Gedanke der beiden Impulsgeber de Gaulle und Adenauer, mit dieser Freundschaft Europa zu stärken, nicht zu kurz kommen. Jean-Claude Séférian hat ein hochkarätiges Ensemble um sich gesammelt: Christiane Séférian am Piano, Piotr Rangno am Akkordeon und Alexander Morsey am Kontrabass. (Text VHS)
    Die DFG bietet Champagner und Wein an und trägt damit zur besonderen Stimmung bei.
     

  • Primeurabend am Samstag, 23.11. um 19:30h im Hotel Albert
    Unser traditioneller Primeurabend war wie immer gut besucht. Die Verkostung des Primeur 2013, verbunden mit einer kleinen Käseprobe aus der Vielfalt französischer Käsen, gab zudem wieder Gelegenheit zu Gesprächen in gemütlicher Atmosphäre.
     

    3 verschiedene Käsesorten und Brot ...

     

  • Vortrag und Bildershow zur Kulturhauptstadt Europas 2013 "Marseille " am 8.10.  im VHS Forum
    Gemeinsame Veranstaltung mit der Volkshochschule Dorsten

    Marseille ist nicht nur Frankreichs älteste und zweitgrößte Stadt, sondern auch eine überaus faszinierende Metropole am Mittelmeer und ist 2013 die Kulturhauptstadt Europas. Frisch herausgeputzt präsentiert sich Marseille als eine Stadt mit vielen Gesichtern und Gegensätzen: mal traditionell und dörflich, mal modern und multikulturell, mit einem reichen historischen und architektonischem Erbe und vielen bekannten und unbekannten Sehenswürdigkeiten. Stationen der Reise waren u. a. der alte Hafen, das Château d’If, Notre-Dame de la Garde, die Calanques, die Cité Radieuse von Le Corbusier und das neue Hafengebiet Euroméditerrannée. Der Frankreichspezialist Ralf Petersen arbeitet als Reiseleiter, Vortragsreferent und unterrichtet seit 25 Jahren Französisch. (Text VHS)


     

  • Reise nach Ernée am 6. - 9. September
    In diesem Jahr fand wieder die traditionelle Fahrt in unsere Partnerstadt Ernée statt. Wie bei jeder unserer Fahrten zu den Freunden in Ernée erwartete uns ein Programm - getrennt für Jung und Alt - das für viel Spaß und Unterhaltung stand. Auch in diesem Jahr hatten sich viele Jugendliche angemeldet, von denen etliche das erste Mal Ernée besuchen.
    Für den Verkaufsstand der französischen Freunde hatten wir wieder Brot und Bier mitgebracht. Die sonst mitgebrachten Weihnachtsspezialitäten waren diesmal nicht dabei, weil der Weihnachtsmarkt in Ernée dazu zu spät im Jahr veranstaltet wird . 
    Das Fest "St. Grégoire" bietet neben der Viehprämierung und den vielen Verkaufsständen viel Sehenswertes: Die Kinder verkaufen Spielzeug, alte Autos und Motorräder sind zu bewundern sowie unter anderem Präsentationen von Pferden, Hunden und Federvieh.
    In diesem Jahr waren in der deutschen Delegation auch Boulespieler mitgereist, die sich in einem kleinen Turnier mit französischen Spielern zusammenfanden. Der Erfolg dieses Turniers könnte dazu führen, dass das Boulespiel in der Zukunft ein weiteres gemeinsames Standbein von Aktivitäten wird.
    Weitere Höhepunkte dieser Reise waren der Festabend im Zelt und die Besichtigung der mittelalterlichen Stadt St. Suzanne, die in Frankreich zur drittschönsten Stadt dieser Art gewählt worden ist.
     

                                       

 home                            Nachrichten bitte an: >> i n f o @ d f g - d o r s t e n . d e <<